10.06.2018 Stadtmeisterschaften in Dormagen

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Am 10.06.2018 traten 6 Kämpfer/innen des Garather SV bei den 9. Stadtmeisterschaften in Dormagen an.

Von dem Heidepokalturnier vor zwei Wochen hatten sich die Judoka wieder erholt und wollten hier ebenfalls um die Medaillen mitkämpfen.

IMG 0296

Jana Weritz (U13) hatte 5 Teilnehmerinnen in ihrer Gruppe, in den beiden ersten Kämpfen musste sie sich den beiden höher graduierten Kämpferinnen geschlagen geben, konnte aber die nächsten zwei Kämpfe durch eine Wurftechnik mit anschließendem Haltegriff für sich entscheiden und sich die Bronzemedaille sicher.

IMG 0302

In der U13 startete Jacqueline Hegener in das Turnier. Nach langer Wartezeit gewann sie erfolgreich ihre ersten beiden Kämpfe souverän mit Ippon (volle Punkte die zum direkten Sieg führen), unterlag aber im letzten Kampf.

Hierzu sollte erwähnt werden, dass Jacqueline in einer höheren Gewichtsklasse kämpfte, in der der Unterschied bis zu 8 kg betrug, somit hat sie sich die silberne Medaille zu recht verdient.

IMG 0299

Bei den Jungen traten Nikita Antoni, Sergio Malyk in der U13 an. Nikita und Sergio starteten in der gleichen Gewichtsklasse, wie auch schon beim Heidepokal. Sergio verlor seinen ersten Kampf gegen einen stärken Gegner, dem auch später Nikita unterlegen war. Im vereinsinternen Duell konnte Sergio den Kampf für sich entscheiden und holte die Silbermedaille, aber auch Nikita ging nicht leer aus und erhielt Bronze.

In der Altersklasse U15 nahm Adrian Bunjaku an diesem Turnier teil. Er hatte ebenfalls stärkere und höher graduierten Kämpfer. Es fehlte ihm jedoch an Kampferfahrung und er verlor die ersten beiden Kämpfe. Im letzteren Kampf musste er leider verletzt aufgeben. Adrian belegte Platz 5.

Nicklas Brill trat nach längerer Kampfpause bei den Senioren an. Er starte auch eine Gewichtsklasse (-90kg) höher als erwartet.  Den ersten Kampf verlor er durch einen schnellen Ippon seines Gegners. Im zweiten Kampf führte Nicklas, aber sein Widersacher bekam ihn in einen Haltegriff woraus er sich nicht befreien konnte, somit verlor er. Nicklas belegte ebenfalls den 5. Platz.

Text und Foto Katja Güthgemann-Knoop

Heidepokalturnier 2018 mit Beteiligung vom Garather SV

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

teilnehmer

Dieses Jahr wurden wir wieder zum Heidepokalturnier vom Wietzendorfer TSV eingeladen, das vom Judoverband Heideregion ausgerichtet wurde. Bedingt durch die diesjährigen Pfingstferien reisten wir vom 25.-27.05.2018 nur mit 13 Personen an, davon 9 Kämpfer/innen.

Übernachtet wurde auf Judomatten in der Halle. Nach einem reichhaltigen Frühstück startete das Turnier am Samstag um 9.30 Uhr mit der Waage. Hier kam es zu einer Verzögerung, da 125 Teilnehmer aus 12 Vereinen gewogen wurden. Im Vorjahr waren es nur 82.

Die Kämpfer waren in 36 Gewichtsklassen von 22 bis 113 kg eingeteilt. 3 der begehrten Pokale gingen an den Garather SV.

Den Heidepokal sicherten sich:

Jan Beekmann, Er ist unser jüngster und leichtester Kämpfer. Er gewann alle Kämpfe, den Zweiten in den letzten Sekunden, im Dritten musste sein Gegner verletzungsbedingt aufgab.

Elizaveta Klauzer hatte nur eine Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse, sie gewann ihren Kampf mit einer Wurftechnik und einem anschließenden Haltegriff.

Alev Heinisch konnte sich ebenfalls gegen ihre Mitkämpferinnen behaupten und gewann die Kämpfe in ihrer Gewichtsklasse.

Mit der Silbermedaille wurden folgende Kämpfer belohnt:

Sergio Malyk und Nikita Antoni starteten in der gleichen Gewichtsklasse und trafen direkt im ersten Kampf aufeinander. Überraschend gewann Sergio diesen Kampf. In ihren weiteren Kämpfen gewannen und verloren sie jeweils zwei Kämpf und bekamen somit beide die Silbermedaille.

Mit der bronzenen Medaille wurden ausgezeichnet:

Jana Weritz verlor ihre Kämpfe knapp, einen durch Kampfrichterentscheid.

Adrian Bunjaku kämpfte sehr gut, leider fehlte ihm die Kampfererfahrung. Somit verlor er einen Kampf durch Haltegriffe und im nächsten Kampf lag er einen Punkt zurück.

Lukas von Ahn verlor seinen ersten Kampf in der Verlängerung. Dies kostete ihn viel Kraft, was sich im weiteren Verlauf der Kämpfe nicht besserte, da er gegen höher graduierte Gegner antrat.

Michael Klopsch hatte ebenfalls starke Gegner. Er machte es Ihnen aber nicht leicht und hielt über die gesamte Kampfzeit dagegen, musste sich aber punktemäßig geschlagen geben.

Am Abend nahmen alle gerne die Einladung zum Grillfest an. Es gab zusätzlich Spargel und Kartoffeln, sowie Erdbeeren aus der Region zum Nachtisch. Anschließend fand ein Geschicklichkeitsspiel-Parcour und eine Nachtwanderung statt.

Krönender Abschluss am Sonntag war der Besuch des Heideparks in Soltau, Deutschlands zweitgrößter  Freizeit- und Themenpark.

Text und Foto Katja Güthgemann-Knoop

Offene Stadtmeisterschaft in Büderich

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

 Es war wieder so weit, als die Garather Judoka bei den 31. offenen Stadtmeisterschaften in Meerbusch- Büderich am Sonntag, dem 18.03.2018, antraten. Folgende 8 Kämpfer/innen versuchten aufs Podest zu kommen.

IMG 9908

 In der U13 der Mädchen startete heute Jacqueline Hegener, Jana Weritz und Elizoweta Klauzer in das Turnier. Jacqueline konnte heute alle ihre Kämpfe souverän gewinnen und wurde mit der Goldmedaille belohnt.

9ca91094 ed98 4ce6 bf57 6b1226647603

 Jana trat nach langer Verletzungspause in der Gewichtskasse bis 44 kg an, noch etwas zurückhaltend verlor sie den ersten Kampf, im Zweiten hatte sie den Kampfrichterentscheid leider gegen sich und musste sich im dritten und letzten Kampf auch geschlagen geben, dennoch wurde sie durch die kleine Gruppe noch Dritte und sicherte sich die Bronzemedaille.

IMG 9904

Elizoweta hatte mit 16 Teilnehmerinnen einen sehr große Gewichtsklasse (-33 kg) erwischt. Direkt im ersten Kampf griff sie beherzt an und gewann. Den zweiten Kampf verlor sie, konnte aber den dritten Kampf und somit auch den dritten Platz für sich entscheiden, der mit der Bronzemedaille belohnt wurde.

f78d6382 8d58 4588 a17f 8f350063e5fa

Bei den Jungen der U13 traten Nikita Antoni, Sergio Malyk und Leon Lopez y Garcia an. Für Leon war es sein erstes offizielles Turnier in der untersten Gewichtsklasse bis - 29 kg, obwohl er selbst nur 22,7 kg auf die Waage brachte. Zudem hatte er ein recht starkes Teilnehmerfeld mit 8 Kämpfern. Im ersten Kampf musste er sich direkt gegen einen stärken Kämpfer geschlagen geben. Den nächsten Kampf verlor er unglücklich, meiner Meinung nach nicht gerecht, durch Kampfrichterentscheid. Er belegte Platz 7.

Nikita und Sergio waren beide in der gleichen Gewichtsklasse bis 46 kg, Nikita im Pool A und Sergio im Pool B. Nikita gewann seinen ersten Kampf knapp durch Kampfrichterentscheid, den Zweiten konnte er klar für sich entscheiden, den dritten und letzten Kampf verlor er leicht verletzt, gewann aber die Bronzemedaille. Sergio hatte weniger Glück im Pool B, dort verlor er beide Kämpfe gegen starke Gegner und belegte Platz 5.

  In der Altersklasse U15 weiblich traf Alev Heinisch (-48kg) auf starke Gegnerinnen, sie verlor den ersten Kampf. Die beiden weiteren Kämpfe verlor sie leider auch durch Haltegriffe. Im letzten Kampf wurde sie gehebelt und musste aufgeben. Da hier nur 4 Teilnehmerinnen in der Gewichtsklasse waren, erhielt sie die Bronzemedaille.

IMG 9911

Auch für Adrian Bunjaku war es sein erstes, offizielles Turnier. Er trat in der Gewichtsklasse bis 40 kg an. Da er nur zwei Gegner hatte, die aber höhergruppiert und erfahrener waren verlor er beide Kämpfe, bekam aber ebenfalls die Bronzemedaille.

4f595227 5aed 4e73 bbc0 26cc230a9f4b

Fotos und Text: Katja Güthgemann-Knoop

 

NIKOLAUSTURNIER 2017 BEIM GARATHER SPORTVEREIN

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

IMG 0345

Mittlerweile traditionell veranstaltet die Judoabteilung des Garather SV (19 Teilnehmer) wieder ein vereinsinternes Nikolaus-Turnier. Als Gäste waren die Judoka von der Lenneper Turngemeinde aus Remscheid (13 TN) und des SFD’75 (10 TN) eingeladen.

Passend zum Datum am 06.12.2017 traten insgesamt 42 Judoka aus den drei Vereinen in 11 Gewichtsklassen an. Es kämpfte jeder gegen jeden, so wurde der Sieger in den entsprechenden Gruppen ermittelt. Zur Siegerehrung bekamen alle Judokas eine Medaille und eine Nikolaustüte.

Von den Kämpfern des Garather SV erhielten:

Die Bronzemedaille:

Jolina Celine Seidel, Sarah Gasper, Jana Weritz, Mats Hake, Vincent Lummerich, Paul Henschke, Andre Beekmann

Die Silbermedaille erkämpften sich:

Alev Heinisch, Jacqueline Hegener, Leon Lopez y Garcia, Leon Wrona, Liam Hake, Sergio Malyk, Michael Klopsch.

Mit der Goldmedaille geehrt wurden:

Matwey Antoni, Jan Beekmann, Eric Sahlin Garcia, Adrian Bunjaku, Nikita Antoni.

Des Weiteren gingen an die LTG: 8 Goldmedaille, 2 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen,

an den SFD: 2 Goldmedaille, 3 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen.

 

Trainingsfleißigster Judoka 2017

IMG 0346

Zusätzlich wurden die fleißigsten Judoka im Jahr 2017 geehrt, jeder bekam eine Urkunde und ein Geschenk.

  1. Platz. Sergio Malyk
  2. Platz Jacqueline Hegener
  3. Platz André Beekmann

Sergio bekam zudem den Wanderpokal überreicht.

Text: Katja Güthgemann-Knoop

Fotos: Karl Heinz Scheyk

Kreis-Pokalturnier in Nievenheim

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

IMG 9419

Beim Kreispokalturnier in Nievenheim traten am Sonntag, dem 12.11.2017, die Judoka des Garather SV mit 6 Kämpfer/innen an.

In der U10 trat Matwey Antoni  in der Gewichtsklasse bis - 26,7 kg zum ersten Mal bei einem offiziellen Turnier an.

Den ersten Kampf gewann er durch Kampfrichterentscheid. In den nächsten beiden Kämpfen musste er sich leider geschlagen geben und belegt Platz 3 und erhielt die Bronzemedaille.

Bei den Mädchen der U13 startete Jacqueline Hegener in das Turnier. Jacqueline hatte einen kleinen Kämpferinnenpool und kannte ihre beiden starken Gegnerin schon von vorherigen Turnieren.  Sie verlor leider beide Kämpfe und belegte den 3. Platz.

In der U13 der Jungen traten Nikita Antoni, Sergio Malyk und Liam Hake an. Nikita Antoni hatte 6 Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse (-43 kg), den ersten Kampf gewann er mit Haltegriffen. In den nächsten beiden Runden zeigte er sich kämpferisch, musste sich aber gegen die höher graduierten Judoka mit dem bronzenem 3.Platz  (Doppelpoolverfahren) zufrieden geben. Sergio (-46 kg) hatte es mit 4 Gegnern zu tun. Den ersten Kampf gewann er, danach folgten zwei Niederlagen gegen erfahrenere Kämpfer mit orange-grün Gurt. Der letzten Kampf konnte er durch einen Ippon gewinnen und wurde ebenfalls mit der Bronzemedaille geehrt.

Für Liam Hake (-37 kg) war es auch erst das zweite offizielle Turnier. Er kam in einen stärkeren Pool mit 12 Teilnehmern. Den ersten Kampf verlor er knapp durch Kampfrichterentscheidung. Beim Zweiten entschied der Kampfrichter zu seinen Gunsten. Den dritten Kampf verlor er in der letzten Sekunde der Kampfzeit und erreichte einen guten 7. Platz.

In der Altersklasse U15 nahm Alev Heinisch (-48kg) ebenfalls das erste Mal offiziell an einem Turnier des Kreises Düsseldorf teil. Im ersten Kampf wurde sie im Bodenkampf gehebelt und gab auf. Die beiden weiteren Kämpfe verlor sie leider. Sie versuchte sich zu behaupten, aber es fehlte Ihr noch an Kampferfahrung. Somit sollte die Bronzemedaille Sie versöhnlich stimmen.

Text und Foto Katja Güthgemann-Knoop